Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Willkommen

Herzlich Willkommen auf der Website der LINKEN in Rüdersdorf bei Berlin.

Wir wollen Sie auf unsere Internetseite einerseits mit Informationen rund um die Arbeit der LINKEN in unserer Gemeinde informieren, andererseits können Sie jederzeit mit uns in Kontakt treten. Wir freuen uns sehr, Sie auf unseren regelmäßig stattfindenden "Rüdersdorfer Gesprächen" begrüßen zu dürfen.

Bis dahin wünschen wir Ihnen viel Spaß beim Stöbern auf unserer Website.

Rüdersdorf - eine Gemeinde mit Tradition und Zukunft

Wahlprogramm zur Kommunalwahl 2019

Gemeinsam mit Ihnen möchten wir als DIE LINKE. Rüdersdorf unsere Gemeinde attraktiver, lebenswerter und sauberer gestalten.
Unsere Gemeinde mit ihren Ortsteilen Lichtenow, Herzfelde, Hennickendorf und Rüdersdorf besitzt ein großes Potential, das zukünftig besser genutzt werden muss. Wir möchten allen Bürgerinnen und Bürgern der Gemeinde die Teilhabe am öffentlichen Leben ermöglichen. Ein Grundstein hierfür bildet eine aktive Bürgerbeteiligung.
Als DIE LINKE.Rüdersdorf  setzen wir uns für folgende Punkte ein:

Gutes Wohnen und Leben

  • Sichern von bezahlbarem und altersgerechtem Wohnen und Leben, insbesondere durch  Stärkung des kommunalen Wohnungsbestandes.
  • Einführung von Kita-Öffnungszeiten bis mindestens 18 Uhr an allen kommunalen Kitas.
  • Einführung eines elternbeitragfreien Schulessens.
  • Durchführung einer Kampagne gegen wilde Müllablagerungen.
  • Förderung der Kinder- und Jugendarbeit in allen Ortsteilen.
  • Stärkung der Seniorentreffs und Seniorenarbeit in allen Ortsteilen.

Nahverkehr und Infrastruktur

  • Behebung der katastrophalen Zustände der Straßen und Gehwege.
  • Erarbeitung und Umsetzung eines Radwegekonzeptes.
  • Verkürzung der Takt- und Umsteigezeiten für die Buslinien im Gemeindegebiet.
  • Verlängerung der Straßenbahnlinie bis zum Krankenhaus und nach Strausberg.
  • Beantragung eines S-Bahn-Anschlusses für die Gemeinde.
  • Errichtung von öffentlichen W-Lan-Hotspots.

Kultur und Tourismus

  • Entwicklung eines sanften Tourismus mit Schwerpunkt Wassertourismus.
  • Schaffung weiterer Bootsanlegestellen und Badestellen im Gemeindegebiet.
  • Umgehende denkmalgerechte Sanierung des Kulturhauses.
  • Förderung des Museumsparks bis hin zur Anerkennung als Weltkulturerbe.

Wirtschaft und Umwelt

  • Eine weitsichtige, nachhaltige Ortsentwicklungsplanung, die auch das zukünftige Auslaufen des Kalksteinabbaus im Blick behält.
  • Förderung umweltfreundlicher Gewerbe- und Industrieansiedlungen sowie der Gesundheitswirtschaft zur Sicherung regionaler Arbeitsplätze.
  • Keine weiteren Deponien.
  • Strenge Kontrolle der Einhaltung der Grenzwerte von Industrieemissionen und Umweltauflagen auch bei Neuansiedlungen und Erweiterung von Firmen.
  • Umsetzung des Lärmaktionsplans.

Mehr Infos zu unsere Kandidat*innen für die GVV und die Ortsbeiträte sowie die langversion unseres Wahlprogramms finden Sie aus unserer Seite zur Kommunalwahl 2019.

Aktuelle Meldungen

Alexander Reetz

Nicht nur destruktive Antworten

Bankencrash, Finanzmarktkrise, Griechenlandrettung oder Brexit – keines dieser Ereignisse vergeht, ohne, dass eine grundlegende Kritik an der Verfasstheit des (europäischen) Währungssystems geäußert wird. Allzu reflexhaft wird gern der Ausstieg aus dem Euro als Allheimmittel gepriesen und in Folge dessen eine rosige Zukunft offeriert. Bei den... Weiterlesen


Alexander Reetz

Parteitag Magdeburg – Bleibt alles anders

Vom Magdeburger Parteitag solle „ein starkes Signal“ ausgehen, so zumindest wünschte es sich Bernd Riexinger in seiner Eröffnungsrede vor den mehr als 500 Delegierten aus der ganzen Bundesrepublik. Den Tortenwurf auf Sahra Wagenknecht, der wenig später folgte, meinte er damit wohl kaum. Sowohl Katja Kipping als auch Wagenknechts Co-Vorsitzender... Weiterlesen


Monika Huschenbett

Rüdersdorfer diskutieren über Verwaltungsstrukturreform

Für das am 25. Mai 2016 stattgefundene Gespräch stand unter dem Thema „Verwaltungsstrukturreform: notwendiges Übel oder Projekt mit Zukunft“ Marco Büchel, Mitglied des Landtages Brandenburg, als Gesprächspartner bereit. Der heute 33-jährige Marco Büchel, gelernter Sozialversicherungsfachangestellter aus Bad Freienwalde, vertritt in Nachfolge von... Weiterlesen


Lärm auf der Umleitung ist katastrophal

Artikel aus der MOZ, Irina Voigt, vom 25.05.2016, zum original Artikel Im Rüdersdorfer Ortsteil ist die Empörung groß. Für einige Tage wurde die marode Berliner Straße zur Umleitung wegen der Fertigstellung der neuen Herzfelder Ortsumfahrung. Für die Anwohner eine Katastrophe. Jürgen Rudorf, Vorsitzender der Bürgerinitiative "Gesund leben am... Weiterlesen


Alexander Reetz

Nicht nur Parolen herausbrüllen

Zur Forderung eines Aktionsplanes, zur »Revolution der Gerechtigkeit« und zu den Mühen der Ebenen, in denen die Linkspartei sich bewegt. Ein Debattenbeitrag von Antje Feiks Der bevorstehende Bundesparteitag, aber auch der Landesparteitag lassen allzu bekannte Forderungen wieder auferstehen. »Wir brauchen eine Aktionsprogramm«, ja, sogar der Ruf... Weiterlesen